Angebote zu "Leistungssport" (338 Treffer)

Der Sport der Gesellschaft. Rationalität des Fu...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Sport der Gesellschaft. Rationalität des Funktionssystems Leistungssport:1. Auflage Maximilian Hartung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Kommerzialisierung im Leistungssport
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Der internationale Spitzensport ist längst zu einem Wirtschaftszweig geworden, einem Wirtschaftszweig, auf dem jedes Jahr Milliarden von EURO und Dollar umgesetzt werden. Der Sport und seine Sportler sind heute als beliebte und prominente Werbe- und Unterhaltungsträger nicht mehr wegzudenken: Der Spitzensport ist kommerzialisiert, der Sportler zu einem selbständigen Unternehmer geworden. Mit begeisternd inszenierten Sportveranstaltungen wie etwa der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, zeigt der kommerzielle Leistungssport eine fröhliche und unbeschwerte Seite. Gleichzeitig treten jedoch im Kampf um sportlichen Ruhm und wirtschaftlichen Erfolg immer wieder Betrugs- oder Dopingskandale, und damit die Schattenseiten der Kommerzialisierung, an die Öffentlichkeit, wo sie in Bezug auf ihre gesamtgesellschaftliche Bedeutung intensiv diskutiert werden. Dieses Buch stellt deshalb die Frage ´´Wie verhält sich der Profisportler als Unternehmer?´´ und gewährt mit seinen Forschungsergebnissen umfassende Einblicke in die Lebenswelt eines professionellen Berufssportlers und seines Umfelds. Dank der Zusammenarbeit mit Radprofis wie Jens Voigt und Fabian Wegmann, den Leichtathleten Ingo Schultz und Frank Busemann sowie den Fußball-Bundesligaprofis Otto Addo und Stefan Schnoor ist es gelungen, die Chancen, Zwänge und Konsequenzen einer Karriere als Profisportler in all ihren Facetten zu schildern und dabei einen Zusammenhang zu gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen herzustellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Depressionen im Leistungssport
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Institut für Sportwissenschaft und Motologie), Veranstaltung: Seminar: Emotionen und Geschlecht im Sport, Sprache: Deutsch, Abstract: Depressionen sind in unserer heutigen Gesellschaft ein Thema von enormer Wichtigkeit. So gibt es zahlreiche Studien, welche Auskunft darüber geben, dass Depressionen eine der häufigsten Erkrankungen in Europa sind. In einer Gesellschaft, in der immer mehr Wert auf Leistung gelegt wird, bleiben persönliche Interessen und Bedürfnisse oft uner-füllt. Durch das Nichterfüllen von persönlichen Bedürfnissen und dem Nichterfüllen von Leistungsansprüchen in unserer Gesellschaft geraten immer mehr Menschen in eine persönliche Krise, die Depression: Allein in Deutschland kostete die Behandlung depres-siver Patienten im Jahre 2002 rund 1,6 Milliarden Euro (vgl. Gerstner, 2001, S. 1). Um den immer größer werdenden Anforderungen gerecht zu werden, geratendepressi-ve Menschen in eine Lage, in welcher sie mit allen Mitteln versuchen, ihren Anforderun-gen und den Erwartungen, welche an sie gestellt werden, gerecht zu werden. Oftmals findet diese Kompensation durch illegale pharmakologische Reinsubstanzen, auch Do-pingmittel genannt, statt. So wird ´´durch die Verabreichung von Substanzen ... oder durch Anwendung verbotener Methoden´´ (Poigné, 2003, S. 5) versucht, den Anforde-rungen gerecht zu werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Der Sport der Gesellschaft. Rationalität des Fu...
€ 13.99
Angebot
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 13.99 / in stock)

Der Sport der Gesellschaft. Rationalität des Funktionssystems Leistungssport: Maximilian Hartung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Essstörungen im Leistungssport als Buch von The...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Essstörungen im Leistungssport:Sport als potentieller Risikofaktor Theresa Schneller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Grenzen im Leistungssport und Doping
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Wer von Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein´´. Dieses Bibelzitat (s. Seite 165) existiert seit 2000 Jahren. Ist Doping im Sport nur eine Sünde oder drohen den heutigen Dopingsündern zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin erstmalig Gefängnisstrafen (s. Seite 168)? In einer Reihe von Disziplinen des Leistungssports, die vorwiegend von den energetischen Möglichkeiten der Muskulatur abhängen, sind weitere Weltrekorde ohne Doping nicht mehr denkbar. Hierzu gehören z. B. der 100 m-Lauf, Weitsprung, Hochsprung sowie Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen oder Gewichtheben. Diese Disziplinen werden beispielgebend hinsichtlich ihrer Leistungsentwicklung näher untersucht.Jedoch sind auch andere Disziplinen, wie Radsport, Schwimmen oder energetisch geforderte Wintersportarten durch Dopingmittel glänzend unterstützt worden. Vorausgehend enthält diese Abhandlung die physikalischen Grundlagen der Bewegungsenergie, die Methoden ihrer Messung sowie die physioliogisch-biochemischen Vorgänge der Muskelprozesse. Den gängigsten Dopingmitteln und ihrer Wirkungsweise wird in diesem Zusammenhang ausgiebig Raum gegeben. Fast anekdotisch werden bedeutsame Dopingfälle der zurückliegenden Jahrzehnte und der Neuzeit in den Lesestoff eingestreut.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Technologien im Leistungssport 2 als Buch von
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Technologien im Leistungssport 2:Tagungsband zur 18. Frühjahrsschule am 13. /14. 4. 2016 in Leipzig Technologien im Leistungssport Schriftenreihe für angewandte Trainingswissenschaft

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Sport und Politik in der DDR. Die Rolle des Lei...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Sport und Politik in der DDR. Die Rolle des Leistungssports im politischen System:Benutzte die Führung der DDR den Leistungssport zu innen- sowie außenpolitischen Zwecken? Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage Franz Joh. Reimann, David A. G. Schmidbauer, Fabian Scheuring

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Sport und Politik in der DDR. Die Rolle des Lei...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 1, Edith Stein Schule Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Herbst 2010 feierte Deutschland zum zwanzigsten Mal die Wiedervereinigung, was den Medien seit mehreren Monaten Anlass war, an die Deutsche Demokratische Republik (DDR) zu erinnern. Unser allgemeines Grundinteresse an der Geschichte der DDR wurde durch die Inhalte des 2008 produzierten Films ´´Die Goldmacher´´ um einen neuen Blickwinkel erweitert. Denn der Dokumentarfilm, dessen Regie Albert Knechtel übernahm, ermöglicht dem Zuschauer einen Blick auf das über vierzig Jahre geteilte Deutschland und somit auch auf vierzig Jahre zweigeteilten Sport in Deutschland. Sport war Staatssache in der Deutschen Demokratischen Republik. ´´Schwarz, rot aber vor allem gold´´, das war der Zielgedanke des Sports in der DDR. In der vorliegenden Arbeit wird der Leistungssport als tragender Pfeiler des Systems der Deutschen Demokratischen Republik detailliert geprüft. Durch zahlreiche Quellen aus der Fachliteratur, Zeitzeugenberichte und Interviews, war es uns möglich, das Leistungssportsystem der DDR fachlich zu beleuchten. So war es uns innerer Ansporn, uns mit der Frage zu beschäftigen, wie die damalige DDR trotz ihrer geringen Einwohnerzahl zu den weltweit erfolgreichsten Nationen gehören konnte und zu solch einer sportlichen Überlegenheit im Stande war. Den Einstieg in unsere Seminarfacharbeit finden wir über die politische und gesellschaftliche Planung des DDR-Leistungssports sowie über die Erwartung der SED-Parteifunktionäre an die sozialistische Körperkultur, um anschließend die Umsetzung und Verwirklichung des in der DDR als Instrument genutzten Spitzensports genauer darzulegen. Als dritter Gliederungspunkt wird der Sportler als Individuum betrachtet. Unsere Leitthese: ´´Die Parteiführung der DDR versuchte durch sportliche Erfolge die Überlegenheit des sozialistischen Systems gegenüber dem kapitalistischen System zum Ausdruckzu bringen´´ galt uns stets als roter Faden für unser Arbeiten am Seminarfachthema: Das Leistungssportsystem in der DDR und seine systemstabilisierenden Faktoren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Cognitive Enhancement. Gehirndoping im Alltag u...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 1,3, Universität Bayreuth (Institut für Sportwissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar Sportbiologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Bericht der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) aus 2015 mit dem Schwerpunktthema ´´Doping am Arbeitsplatz´´ schätzte, dass rund jeder Achte (12,1%) der etwa 5.000 befragten Erwerbstätigen, Mittel zur Erhöhung ihrer kognitiven Kapazitäten oder zur Verbesserung des psychischen Wohlbefindens, ohne medizinische Notwendigkeit eingenommen hat. Doch ist so ein Vorgehen überhaupt notwendig, um sein neurologisches Potenzial zu verbessern oder gibt es alternative Wege die gewünschten Effekte sowohl im Sport, als auch in anderen relevanten Lebensbereichen zu erzielen? In meiner Arbeit werde ich der Frage auf den Grund gehen und die Chancen, sowie Risiken untersuchen, um schlussendlich ein Fazit zu ziehen. Citius, altius, fortius oder zu Deutsch: Schneller, höher, stärker. Das ist das Motto der Olympischen Spiele. Der Trend geht dazu, immer mehr zu leisten, alles schneller zu erledigen, ständig erreichbar zu sein und höhere Gewinne zu erzielen, um immer besser zu sein, als die Konkurrenz. Schon lang ist das nicht mehr nur allein im Sport der Fall, sondern vor allem in der Wirtschaft, sowie dem Arbeits- bzw. akademischem Umfeld. Unsere moderne Leistungsgesellschaft hat das einst bei den Olympischen Spielen gebildete Credo für sich übernommen, um daraus einen erbitterten Wettkampf weit über den eigentlich dafür vorgesehenen Rahmen hinaus zu machen. Wenig überraschend ist die daraus resultierende Überforderung vieler Menschen. Sie ist es schlussendlich, die den Weg für den Wunsch nach Möglichkeiten zur Leistungssteigerung ebnet, wie man es eben bisher nur aus dem Sport kannte. Konsterniert, frustriert und sprachlos. Das sind auf der anderen Seite für gewöhnlich die Reaktionen auf desillusionierende Nachrichten über Doping in immer mehr Gebieten des Leistungssports. Langsam aber sicher zeichnet sich dabei ein Gewöhnungseffekt ab. Die Gesellschaft beginnt Vorkommnisse wie diese resignierend hinzunehmen. Man wird sich darüber im Klaren, dass der körperlichen Trainierbarkeit Grenzen gesetzt sind, die man nur noch durch Doping in seinen zahlreichen Facetten, zu überschreiten in der Lage ist. Gerade jene sich breitmachende Akzeptanz ist allerdings zugleich der sprichwörtliche ´´Fuß in der Tür´´, für die Rechtfertigung derlei Maßnahmen in Bereichen fernab sportlicher Rivalität.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot