Angebote zu "Kuhlmann" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Kuhlmann, Detlef: Querpässe zwischen Sport und ...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Querpässe zwischen Sport und Sportwissenschaft, Titelzusatz: Kommentare aus der DOSB-Presse, Autor: Kuhlmann, Detlef, Verlag: arete Verlag // Becker, Christian, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sport // Theorie // Forschung // Studium // Bildung // Pädagogik // Geschichte // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Geschichte des Sports, Rubrik: Sport // Allgemeines, Lexika, Handbücher, Seiten: 156, Gewicht: 259 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sport gestaltet Gesellschaft
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sammelband "Sport gestaltet Gesellschaft" enthält insgesamt 16 Beiträge, die alle das Ziel haben, aus unterschiedlichen Blickwinckeln Rolle und Funktion sowie Wirkungen und Potenziale des Sports in gesellschaftspolitischer Hinsicht zu beschreiben.Der Sammelband widmet sich wichtigen gesellschaftlichen Feldern wie Bildung, Schulsport, Gesundheit, Integration und Inklusion sowie Stadtentwicklung, Natur- und Umweltschutz und skizziert die gesellschaftliche Aunschlussfähigkeit des Sports. Im Sammelband geht es aber auch um gesellschaftliche Teilhabe von Jugendlichen, Familien und Senioren im und durch Sport einschließlich der Gleichstellung von Mann und Frau. Ebenso wird der Sport als Wirtschaftsfaktor eingeordnet, als internationaler Akteur vorgestellt und die Frage beantwortet, was der Spitzensport zum Deutschlandbild im Ausland beiträgt. Das übergreifende Fazit der Beiträge: Sport und Sportvereine verfügen über vielfältige Potenziale zur Gestaltung gesellschaftspolitischer Herausforderungen und für mehr Lebensqualität.Der Sammelband enthält Aufsätze von Sebastian Braun, Christoph Breuer, Ute Blessing-Kapelke, Ulrike Burrmann, Rainer Danielzyk, Katrin Grafarend, Marcel Fahrner, Mischa Kläber, Andreas Klages, Wolfgang Kleemann, Detlef Kuhlmann, Johannes Orlowski, Stephanie Primus, Michael Pütsch, Boris Rump, Rainer Schmidt, Gudrun Schwind-Gick, Christian Siegel, Karin Stiehr, Bettina Suthues, Pamela Wicker, Kirsten Witte-Abe sowie ein Vorwort des Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann.Der Sammelband erscheint als Band 2 der Schriftenreihe des Deutschen Olympischen Sportbundes - bisher erschienen ist "Sport im Verein - ein Handbuch" (2011).

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sport gestaltet Gesellschaft
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sammelband "Sport gestaltet Gesellschaft" enthält insgesamt 16 Beiträge, die alle das Ziel haben, aus unterschiedlichen Blickwinckeln Rolle und Funktion sowie Wirkungen und Potenziale des Sports in gesellschaftspolitischer Hinsicht zu beschreiben.Der Sammelband widmet sich wichtigen gesellschaftlichen Feldern wie Bildung, Schulsport, Gesundheit, Integration und Inklusion sowie Stadtentwicklung, Natur- und Umweltschutz und skizziert die gesellschaftliche Aunschlussfähigkeit des Sports. Im Sammelband geht es aber auch um gesellschaftliche Teilhabe von Jugendlichen, Familien und Senioren im und durch Sport einschließlich der Gleichstellung von Mann und Frau. Ebenso wird der Sport als Wirtschaftsfaktor eingeordnet, als internationaler Akteur vorgestellt und die Frage beantwortet, was der Spitzensport zum Deutschlandbild im Ausland beiträgt. Das übergreifende Fazit der Beiträge: Sport und Sportvereine verfügen über vielfältige Potenziale zur Gestaltung gesellschaftspolitischer Herausforderungen und für mehr Lebensqualität.Der Sammelband enthält Aufsätze von Sebastian Braun, Christoph Breuer, Ute Blessing-Kapelke, Ulrike Burrmann, Rainer Danielzyk, Katrin Grafarend, Marcel Fahrner, Mischa Kläber, Andreas Klages, Wolfgang Kleemann, Detlef Kuhlmann, Johannes Orlowski, Stephanie Primus, Michael Pütsch, Boris Rump, Rainer Schmidt, Gudrun Schwind-Gick, Christian Siegel, Karin Stiehr, Bettina Suthues, Pamela Wicker, Kirsten Witte-Abe sowie ein Vorwort des Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann.Der Sammelband erscheint als Band 2 der Schriftenreihe des Deutschen Olympischen Sportbundes - bisher erschienen ist "Sport im Verein - ein Handbuch" (2011).

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sport im Verein - ein Handbuch
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Sammelbände zu Sport und Sportwissenschaft geben einen Überblick über Grundlagenwissen bzw. den Forschungsstand zu einem Gebiet des Sports. Bei der Vielzahl von Handbüchern, die schon auf dem Markt sind, ist es überraschend, dass bisher noch kein Handbuch zum ?Sport im Verein? vorliegt. Dieses Handbuch als Band 1 der neugegründeten 'Schriftenreihe Sportentwicklung' des Deutschen Olympischen Sportbundes will diese Lücke schließen.Das Handbuch 'Sport im Verein' ist thematisch breit angelegt und verfolgt das Ziel, über neuere Entwicklungen im Vereinssport zu informieren und damit die Arbeit derjenigen zu unterstützen, die Verantwortung im bzw. für den Vereinssport tragen. Es ist ein wissenschaftlich fundierter Begleiter und bietet wertvolle Unterstützung zur Wahrnehmung wichtiger gesellschaftspolitischer Aufgaben im 'Handlungsfeld Sportverein' insbesondere für Sportvereine und Sportverbände, ferner für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen im Sport sowie für Interessierte aus Politik, Kultur und Wissenschaft.Das Handbuch gliedert sich in folgende vier Kapitel: (I) Sportvereine ? Einblicke und Ent-wicklungen, (II) Sportvereine ? Ressourcen und Netzwerke, (III) Sportvereine ? Zielgrup-pen, (IV) Sportvereine ? Handlungsfelder. Alle Beiträge zu den jeweiligen Themen geben einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand, ziehen Bilanz, zeigen Entwicklungsperspektiven auf und enthalten konkrete Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit in den Sportvereinen und -verbänden.Mit Beiträgen von Christian Becker, Ute Blessing-Kapelke, Sebastian Braun, Christoph Breuer, Britt Dahmen, Inge Egli, Uta Engels, Wiebke Fabinski, Martin Forst, Gabriele Freytag, Daniel Illmer, Andreas Klages, Heike Kübler, Detlef Kuhlmann, Nils Neuber, Bianca Quardokus, Boris Rump, Simon Schrage, Stephan Schulz-Algie, Gudrun Schwind-Gick, Niclas Stucke, Christian Siegel, Gerhard Trosien, Sandra Ückert, Sabine Wedekind, Pamela Wicker und Christian Wopp.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sport im Verein - ein Handbuch
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sammelbände zu Sport und Sportwissenschaft geben einen Überblick über Grundlagenwissen bzw. den Forschungsstand zu einem Gebiet des Sports. Bei der Vielzahl von Handbüchern, die schon auf dem Markt sind, ist es überraschend, dass bisher noch kein Handbuch zum ?Sport im Verein? vorliegt. Dieses Handbuch als Band 1 der neugegründeten 'Schriftenreihe Sportentwicklung' des Deutschen Olympischen Sportbundes will diese Lücke schließen.Das Handbuch 'Sport im Verein' ist thematisch breit angelegt und verfolgt das Ziel, über neuere Entwicklungen im Vereinssport zu informieren und damit die Arbeit derjenigen zu unterstützen, die Verantwortung im bzw. für den Vereinssport tragen. Es ist ein wissenschaftlich fundierter Begleiter und bietet wertvolle Unterstützung zur Wahrnehmung wichtiger gesellschaftspolitischer Aufgaben im 'Handlungsfeld Sportverein' insbesondere für Sportvereine und Sportverbände, ferner für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen im Sport sowie für Interessierte aus Politik, Kultur und Wissenschaft.Das Handbuch gliedert sich in folgende vier Kapitel: (I) Sportvereine ? Einblicke und Ent-wicklungen, (II) Sportvereine ? Ressourcen und Netzwerke, (III) Sportvereine ? Zielgrup-pen, (IV) Sportvereine ? Handlungsfelder. Alle Beiträge zu den jeweiligen Themen geben einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand, ziehen Bilanz, zeigen Entwicklungsperspektiven auf und enthalten konkrete Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit in den Sportvereinen und -verbänden.Mit Beiträgen von Christian Becker, Ute Blessing-Kapelke, Sebastian Braun, Christoph Breuer, Britt Dahmen, Inge Egli, Uta Engels, Wiebke Fabinski, Martin Forst, Gabriele Freytag, Daniel Illmer, Andreas Klages, Heike Kübler, Detlef Kuhlmann, Nils Neuber, Bianca Quardokus, Boris Rump, Simon Schrage, Stephan Schulz-Algie, Gudrun Schwind-Gick, Niclas Stucke, Christian Siegel, Gerhard Trosien, Sandra Ückert, Sabine Wedekind, Pamela Wicker und Christian Wopp.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sportlehrkräfte stärken!
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sportlehrkräfte stärken!, Titelzusatz: Bereiche - Befunde - Beispiele, Redaktion: Kuhlmann, Detlef // Balz, Eckart, Verlag: Hofmann GmbH & Co. KG // Hofmann-Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sport // Sportunterricht // Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung, Rubrik: Sport // Allgemeines, Lexika, Handbücher, Seiten: 198, Reihe: Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport (Nr. 184), Gewicht: 294 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Balz, Eckart: Sportpädagogik
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sportpädagogik, Titelzusatz: Ein Lehrbuch in 14 Lektionen, Auflage: 5. Auflage von 2015 // 5. Auflage, Autor: Balz, Eckart // Kuhlmann, Detlef, Verlag: Meyer + Meyer Fachverlag // Meyer & Meyer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sport // Theorie // Forschung // Studium // Sportunterricht // für die Hochschulausbildung, Rubrik: Sport // Allgemeines, Lexika, Handbücher, Seiten: 221, Abbildungen: 3 schw.-w. Abb., Reihe: Sportwissenschaft studieren (Nr. 1), Gewicht: 330 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen, Titelzusatz: Positionen und Projekte, Redaktion: Kuhlmann, Detlef, Verlag: arete Verlag // Becker, Christian, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sozialarbeit // Fußball // Soziale und ethische Themen, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 152, Reihe: KoFaS-Reihe (Nr. 2), Gewicht: 295 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sportartenkonzept und Koedukation
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 2, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Sportwissenschaft), Veranstaltung: Sportpädagogische Erziehungskonzepte der Gegenwart, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bild eines zeitgemässen Schulsports muss sich ständig verändern. Was heute noch als aktuell, als 'in' bezeichnet wird, kann morgen schon wieder Schnee von gestern sein. Dabei hängt das, was wir gemeinhin als zeitgemäss verstehen von verschiedenen Bezugspunkten ab. Grundlegend für einen anspruchsvollen Sportunterricht scheint, dass er aktuelle Voraussetzungen von Kindern und Jugendlichen berücksichtigt, neuere Vorstellungen von den Vorgaben und Aufgaben der Schule annehmen und eine konsensfähige pädagogische Leitidee zugrunde legen sollte. Das bedeutet, dass ein zeitgemässer Sportunterricht nicht nur dem Zeitgeist entsprechen soll, sondern darüber hinaus auch die Bedingungen unserer Zeit ernst nehmen und sie fachdidaktisch zu hinterfragen hat (vgl. Balz & Kuhlmann, 2003, S.145). Obwohl die fachdidaktische Diskussion in den letzten Jahren alles andere als einheitlich verlaufen ist, lassen sich derzeit vier zentrale - miteinander konkurrierende - Entwürfe zur Gestaltung des Schulsports ausmachen (Balz et. al., 2003, S. 149). Eines dieser vier Konzepte, das Sportartenprogramm, bildet dabei das Fundament dieser Arbeit. Dieses konservative Programm sieht sich speziell in den letzten Jahren mit heftiger Kritik konfrontiert. Bemängelt wird v.a., dass das Sportartenkonzept nicht mehr die Anforderungen an einen modernen Sportunterricht erfüllt. Gerade der Mangel an weitreichenden sportpädagogischen Zielsetzungen bildet dabei die grösste Angriffsfläche für die Kritiker dieses Konzepts. In dieser Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, ob das Sportartenkonzept auch in Zukunft eine erwähnenswerte Rolle im deutschen Schulsport spielen kann. Am Beispiel der Koedukation soll untersucht werden, ob es möglich wäre pädagogische Zieldimensionen in das Sportartenkonzept zu transferieren, auch wenn dies nicht das ursprüngliche Anliegen dieses Unterrichtsentwurfes ist. Denn eines scheint festzustehen: In seiner jetzigen Form hat das Sportartenkonzept keine Zukunftsperspektive. Ziel ist es daher eine Antwort auf die Frage zu finden, ob koedukative Unterrichtsziele mit Hilfe des Sportartenkonzepts umsetzbar sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot