Angebote zu "Ansgar" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Messplatztraining
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Band 2. Hauptreferate und Referate. 2005. 214 S. 18,50 Euro. ISBN: 3-89665-353-9. (Sport und Wissenschaft Band 10) Über die Sportwissenschaft hinausgehend waren auch andere Wissenschaftsdisziplinen in das Symposium integriert. Sportliches Training erfordert u. a. auch Nachweisführungen der Wirkungen auf das zentralnervale System. Im Beitrag von Weiss berichtet die Arbeitsgruppe Miltner von der Universität Jena über Ergebnisse von EEG-Untersuchungen bei motorischen Anforderungen. Der Arbeitspsychologe Hacker von der TU Dresden fasst seine Standpunkte zu Regulationsebenen bei Bewegungshandlungen zusammen. Damit wird der Sportwissenschaft ein in der Sportmotorik häufig verwendetes Paradigma zugängig gemacht. Der hochentwickelte Stand der Messplätze wird in mehreren Vorträgen verdeutlicht. Sowohl in dem Beitrag von Pfützner aus dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaft als auch zum Wintersport von Müller von der Universität Salzburg wird dies am Beispiel von verschiedenen Sportarten und Disziplinen veranschaulicht. Die vom Wissenschaftlichen Komitee ausgewählten 16 Referate dokumentieren unterschiedliche Herangehensweisen an die Entwicklung und den Einsatz von Messplätzen im Trainingsprozess aus sportartspezifischer und wissenschaftlicher Sicht. Abschliessend wird ein Überblick zum Stand des Messplatzeinsatzes an den deutschen Olympiastützpunkten gegeben. Die Herausgeber hoffen, mit der vorliegenden Veröffentlichung weitere Anregungen zum effektiven Einsatz von Messplätzen für das Training und Anstösse zu weiteren Untersuchungen zu geben. An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft, beim Deutschen Sportbund und Unternehmen der Privatwirtschaft für die finanzielle sowie materielle Unterstützung des Symposiums. Aus dem Inhalt: Hauptreferate: Reinhard Daugs/Jürgen Krug/Stefan Panzer/Christoph Igel: Motorisches Lernen, Messplätze, Messplatztraining – Jürgen Krug/Hartmut Herrmann/Falk Naundorf/Stefan Panzer/Klaus Wagner: Messplatztraining: Konzepte, Entwicklungsstand und Ausblick – Wladimir I. Ljach: Der Einfluss von Farfel auf die Entwicklung sportmotorischer Messplätze – Winfried Hacker: Zur psychischen Regulation motorischen Handelns - Regulations'ebenen' – Thomas Weiss/Wolfgang H. R. Miltner: Zentralnervale Aktivierung und motorisches Lernen – Gregorie I. Popov: Der Einfluss von I.P. Ratov auf die Entwicklung von Trainingsgeräten (Trainager) für den Leistungssport – Arndt Pfützner/Dieter Gohlitz: Messplätze im Ergometrie-Zentrum des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) – Erich Müller/Hermann Schwameder/Christian Raschner/Josef Kröll: Messplätze und Messplatztraining in Wintersportarten – Referate: Harry Bähr/Ralf Buckwitz: Leistungssportbezogener Einsatz von Messplätzen am OSP Berlin - eine Systematisierung und ausgewählte Problemstellungen – Sven Bruhn/Wilfried Alt/Markus Gruber/Ansgar Schwirtz/Albert Gollhofer: Leistungsdiagnostik im Skisprung - ein Messplatz auf dem Weg vom Labor ins Feld – Martina Clauss/Hartmut Herrmann: Biomechanische Einflussfaktoren auf die Effizienz von Skistock-Abdruckbewegungen und Lösungsansätze ihrer Objektivierung im Rahmen eines Messplatztrainings – Jürgen Edelmann-Nusser/Andreas Hohmann/Martin Hofmann/ Andreas Krüger/Kai Sikorski/Kerstin Witte: Evaluation eines schwimmspezifischen Messplatzes – Alfred Effenberg/Heinz Mechling: Perspektiven der direkten bewegungsbezogenen Vermittlung komplexer Bewegungsdaten – Mario Heller/Jürgen Edelmann-Nusser/Markus Gruber/Kerstin Witte/ Albert Gollhofer/Bärbel Schack: Mobiler Messplatz Bogenschiessen: Bewegungstrajektorien und Elektromyogramme im Bogenschiessen – Olaf Hoos/Kuno Hottenrott: Messplatz zur Analyse der Bewegungstechniken im Inline-Speed-Skating – Klaus Knoll/Klaus Wagner: Messplätze und Messplatzentwicklung am IAT – Klaus Mattes/Wolfgang Böhmert: Feineinstellung der sportlichen Technik durch Messplatztraining – Falk Naundorf/Sascha Lattke/Katja Wenzel/Jürgen Krug: Messplatztraining im Nachwuchsleistungsport

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Stadion Band 29(2003) Sonderband. Olympic Games...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aus Anlass der Rückkehr der Olympischen Spiele nach Griechenland im Jahre 2004 ist Band 29 der 'Olympischen Bewegung' gewidmet. Die Vielfalt und Zeitlosigkeit des olympischen Themas verdeutlichen insgesamt 22 Beiträge: Inhalt - Contents - Sommaire Nigel B. Crowther: Power and Politics at the Ancient Olympics: Pisa and the Games of 364 B.C. Hugh Lee: Galen, Johann Heinrich Krause, and the Olympic Myth of Greek Amateur Athletics Vasilios Kaimakamis/Yannis Mouratidis: Deutsches Turnen und die Olympien des Evangelis Zappas Ansgar Molzberger: Von Ramlösa bis Stockholm: Anfänge der Olympischen Bewegung in Schweden Arnd Krüger: 'Nothing succeeds like Success'. The Context of the 1894 Athletic Congress and the Foundation of the IOC Sotiris G. Giatsis: Charilaos Trikoupis: the 'Dragon' of the First Olympic Games in 1896 Volker Kluge: Albert Meyer: Ein deutscher Fotograf und Chronist der ersten Olympischen Spiele Heiner Gillmeister: Einmal Bonn - Athen und zurück: Das Olympiatagebuch des Iren John Pius Boland Karl Lennartz: Die Zweiten Internationalen Olympischen Spiele in Athen 1906 Floris J. G. van der Merwe: The Case of Reggie Walker Revisited Thierry Terret: Les 'Olympiades militaires' de 1919. Sport, diplomatie et politique sportive au sortir de la Première Guerre mondiale Edeltraud Odenkirchen: Die Diskussion um die olympische Frauenleichtathletik in Amsterdam 1928 Stefan Lehmann: 'Sport der Hellenen' - Die Berliner Ausstellung von 1936 und der jüdische Archäologe Alfred Schiff (1863-1939) John A. Lucas: The Underestimated Frederic René Coudert and his Subtle Impact on the International Olympic Committee, 1937-1948 Wojciech Liponski: The Polish Olympic Movement in Cultural and Historical Perspective Roland Naul: Die integrierte Olympische Erziehung: Ein Konzept für Schule und Sportverein Gertrud Pfister: 'Share the spirit' - Kollektive Erinnerung und ihre Inszenierung bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Jeffrey O. Segrave/Robert K. Barney: From Ritual Invention to Ritual Entrepreneurship: The Olympic Torch Relay and Enveloping Commercialism Andreas Höfer: Das Deutsche Olympische Institut: Die ersten zehn Jahre Rezensionen - Reviews - Comptes rendus Sammelrezension: Antike (Hans Langenfeld) Thomas F. Scanlon: Eros & Greek Athletics, New York 2002; Mark Golden: Sport and Society in Ancient Greece, Cambridge 1998; Mark Golden: Sport in the Ancient World from A to Z, London 2004; Georg Doblhofer/Werner Petermandl/Ursula Schachinger: Ringen. Texte, Übersetzungen, Kommentar (= Quellendokumentation zur Gymnastik und Agonistik im Altertum, Bd. 6, herausgegeben von Ingomar Weiler), Wien/Köln/Weimar 1998; Therese Aigner/Barbara Mauritsch-Bein/ Werner Petermandl: Laufen. Texte, Übersetzungen, Kommentar (= Quellendokumentation zur Gymnastik und Agonistik im Altertum, Bd. 7, herausgegeben von Ingomar Weiler), Wien/Köln/Weimar 2002 Gretel Bergmann: 'Ich war die grosse jüdische Hoffnung'. Erinnerungen einer aussergewöhnlichen Sportlerin, herausgegeben vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Karlsruhe 2003 (Andreas Höfer). Kurzfassungen - Summaries - Résumés.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Messplatztraining
18,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Band 2. Hauptreferate und Referate. 2005. 214 S. 18,50 Euro. ISBN: 3-89665-353-9. (Sport und Wissenschaft Band 10) Über die Sportwissenschaft hinausgehend waren auch andere Wissenschaftsdisziplinen in das Symposium integriert. Sportliches Training erfordert u. a. auch Nachweisführungen der Wirkungen auf das zentralnervale System. Im Beitrag von Weiß berichtet die Arbeitsgruppe Miltner von der Universität Jena über Ergebnisse von EEG-Untersuchungen bei motorischen Anforderungen. Der Arbeitspsychologe Hacker von der TU Dresden fasst seine Standpunkte zu Regulationsebenen bei Bewegungshandlungen zusammen. Damit wird der Sportwissenschaft ein in der Sportmotorik häufig verwendetes Paradigma zugängig gemacht. Der hochentwickelte Stand der Messplätze wird in mehreren Vorträgen verdeutlicht. Sowohl in dem Beitrag von Pfützner aus dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaft als auch zum Wintersport von Müller von der Universität Salzburg wird dies am Beispiel von verschiedenen Sportarten und Disziplinen veranschaulicht. Die vom Wissenschaftlichen Komitee ausgewählten 16 Referate dokumentieren unterschiedliche Herangehensweisen an die Entwicklung und den Einsatz von Messplätzen im Trainingsprozess aus sportartspezifischer und wissenschaftlicher Sicht. Abschließend wird ein Überblick zum Stand des Messplatzeinsatzes an den deutschen Olympiastützpunkten gegeben. Die Herausgeber hoffen, mit der vorliegenden Veröffentlichung weitere Anregungen zum effektiven Einsatz von Messplätzen für das Training und Anstöße zu weiteren Untersuchungen zu geben. An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft, beim Deutschen Sportbund und Unternehmen der Privatwirtschaft für die finanzielle sowie materielle Unterstützung des Symposiums. Aus dem Inhalt: Hauptreferate: Reinhard Daugs/Jürgen Krug/Stefan Panzer/Christoph Igel: Motorisches Lernen, Messplätze, Messplatztraining – Jürgen Krug/Hartmut Herrmann/Falk Naundorf/Stefan Panzer/Klaus Wagner: Messplatztraining: Konzepte, Entwicklungsstand und Ausblick – Wladimir I. Ljach: Der Einfluss von Farfel auf die Entwicklung sportmotorischer Messplätze – Winfried Hacker: Zur psychischen Regulation motorischen Handelns - Regulations'ebenen' – Thomas Weiss/Wolfgang H. R. Miltner: Zentralnervale Aktivierung und motorisches Lernen – Gregorie I. Popov: Der Einfluss von I.P. Ratov auf die Entwicklung von Trainingsgeräten (Trainager) für den Leistungssport – Arndt Pfützner/Dieter Gohlitz: Messplätze im Ergometrie-Zentrum des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) – Erich Müller/Hermann Schwameder/Christian Raschner/Josef Kröll: Messplätze und Messplatztraining in Wintersportarten – Referate: Harry Bähr/Ralf Buckwitz: Leistungssportbezogener Einsatz von Messplätzen am OSP Berlin - eine Systematisierung und ausgewählte Problemstellungen – Sven Bruhn/Wilfried Alt/Markus Gruber/Ansgar Schwirtz/Albert Gollhofer: Leistungsdiagnostik im Skisprung - ein Messplatz auf dem Weg vom Labor ins Feld – Martina Clauß/Hartmut Herrmann: Biomechanische Einflussfaktoren auf die Effizienz von Skistock-Abdruckbewegungen und Lösungsansätze ihrer Objektivierung im Rahmen eines Messplatztrainings – Jürgen Edelmann-Nusser/Andreas Hohmann/Martin Hofmann/ Andreas Krüger/Kai Sikorski/Kerstin Witte: Evaluation eines schwimmspezifischen Messplatzes – Alfred Effenberg/Heinz Mechling: Perspektiven der direkten bewegungsbezogenen Vermittlung komplexer Bewegungsdaten – Mario Heller/Jürgen Edelmann-Nusser/Markus Gruber/Kerstin Witte/ Albert Gollhofer/Bärbel Schack: Mobiler Messplatz Bogenschiessen: Bewegungstrajektorien und Elektromyogramme im Bogenschiessen – Olaf Hoos/Kuno Hottenrott: Messplatz zur Analyse der Bewegungstechniken im Inline-Speed-Skating – Klaus Knoll/Klaus Wagner: Messplätze und Messplatzentwicklung am IAT – Klaus Mattes/Wolfgang Böhmert: Feineinstellung der sportlichen Technik durch Messplatztraining – Falk Naundorf/Sascha Lattke/Katja Wenzel/Jürgen Krug: Messplatztraining im Nachwuchsleistungsport

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Stadion Band 29(2003) Sonderband. Olympic Games...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Anlass der Rückkehr der Olympischen Spiele nach Griechenland im Jahre 2004 ist Band 29 der 'Olympischen Bewegung' gewidmet. Die Vielfalt und Zeitlosigkeit des olympischen Themas verdeutlichen insgesamt 22 Beiträge: Inhalt - Contents - Sommaire Nigel B. Crowther: Power and Politics at the Ancient Olympics: Pisa and the Games of 364 B.C. Hugh Lee: Galen, Johann Heinrich Krause, and the Olympic Myth of Greek Amateur Athletics Vasilios Kaimakamis/Yannis Mouratidis: Deutsches Turnen und die Olympien des Evangelis Zappas Ansgar Molzberger: Von Ramlösa bis Stockholm: Anfänge der Olympischen Bewegung in Schweden Arnd Krüger: 'Nothing succeeds like Success'. The Context of the 1894 Athletic Congress and the Foundation of the IOC Sotiris G. Giatsis: Charilaos Trikoupis: the 'Dragon' of the First Olympic Games in 1896 Volker Kluge: Albert Meyer: Ein deutscher Fotograf und Chronist der ersten Olympischen Spiele Heiner Gillmeister: Einmal Bonn - Athen und zurück: Das Olympiatagebuch des Iren John Pius Boland Karl Lennartz: Die Zweiten Internationalen Olympischen Spiele in Athen 1906 Floris J. G. van der Merwe: The Case of Reggie Walker Revisited Thierry Terret: Les 'Olympiades militaires' de 1919. Sport, diplomatie et politique sportive au sortir de la Première Guerre mondiale Edeltraud Odenkirchen: Die Diskussion um die olympische Frauenleichtathletik in Amsterdam 1928 Stefan Lehmann: 'Sport der Hellenen' - Die Berliner Ausstellung von 1936 und der jüdische Archäologe Alfred Schiff (1863-1939) John A. Lucas: The Underestimated Frederic René Coudert and his Subtle Impact on the International Olympic Committee, 1937-1948 Wojciech Liponski: The Polish Olympic Movement in Cultural and Historical Perspective Roland Naul: Die integrierte Olympische Erziehung: Ein Konzept für Schule und Sportverein Gertrud Pfister: 'Share the spirit' - Kollektive Erinnerung und ihre Inszenierung bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Jeffrey O. Segrave/Robert K. Barney: From Ritual Invention to Ritual Entrepreneurship: The Olympic Torch Relay and Enveloping Commercialism Andreas Höfer: Das Deutsche Olympische Institut: Die ersten zehn Jahre Rezensionen - Reviews - Comptes rendus Sammelrezension: Antike (Hans Langenfeld) Thomas F. Scanlon: Eros & Greek Athletics, New York 2002; Mark Golden: Sport and Society in Ancient Greece, Cambridge 1998; Mark Golden: Sport in the Ancient World from A to Z, London 2004; Georg Doblhofer/Werner Petermandl/Ursula Schachinger: Ringen. Texte, Übersetzungen, Kommentar (= Quellendokumentation zur Gymnastik und Agonistik im Altertum, Bd. 6, herausgegeben von Ingomar Weiler), Wien/Köln/Weimar 1998; Therese Aigner/Barbara Mauritsch-Bein/ Werner Petermandl: Laufen. Texte, Übersetzungen, Kommentar (= Quellendokumentation zur Gymnastik und Agonistik im Altertum, Bd. 7, herausgegeben von Ingomar Weiler), Wien/Köln/Weimar 2002 Gretel Bergmann: 'Ich war die große jüdische Hoffnung'. Erinnerungen einer außergewöhnlichen Sportlerin, herausgegeben vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Karlsruhe 2003 (Andreas Höfer). Kurzfassungen - Summaries - Résumés.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot