Angebote zu "Medien" (1.598 Treffer)

Die Sexualisierung des Sports in den Medien
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die redaktionelle Darstellung von Sportlerinnen erfolgt zunehmend in erotischen Posen, ihr Aussehen wird zur wichtigsten Bildaussage - die erzielte Leistung tritt in den Hintergrund. Diese Sexualisierung in der Bildkommunikation findet dabei keineswegs ein Korrektiv im redaktionellen Umfeld, vielmehr zeigen sich auch in den journalistischen Texten entsprechende Tendenzen. Der sexualisierten Darstellung von Profisportlerinnen in Text und Bild schließt sich unmittelbar eine sexistische Aufbereitung in der werblichen Kommunikation an, die teilweise sogar softpornografische Züge trägt. So lassen sich Athletinnen, die zuvor in einschlägigen Männermagazinen, Sport-Illustrierten und Kalendern eine erotische Präsenz gezeigt haben, besonders gut als Werbe-Testimonial vermarkten. Die männliche Konkurrenz kann sich der medialen Sexualisierung ebenfalls kaum noch entziehen. Dank David Beckham wird auch von Sportlern erwartet, dass sie dem erwünschten maskulinen Körperideal entsprechen und auch außerhalb der klassischen Sportberichterstattung in einem erotischen Kontext auftreten. Doch geht die Sexualisierung des Sports in den Medien weit über den Profisport hinaus, was sich z.B. am Beispiel der Sexy Sportclips im Nachtprogramm von Spartensendern oder durch die gezielte Neuschaffung von erotisierten Sportarten wie der US-amerikanische Lingerie Fottball League, bei der die Sportlerinnen lediglich mit Dessous bekleidet sind, anschaulich zeigen lässt. Schließlich erfolgt auch eine Thematisierung bzw. bewusste Nicht-Thematisierung von Homosexualität und Transsexualität im Sport: Outings von homosexuellen Fußballspielerinnen sowie die Diskussion über die Transsexualität der südafrikanischen 800-m-Weltmeisterin Semenya zeigen die Brisanz des Themas an. Der vorliegende Sammelband greift eine primär visuelle Repräsentationsstrategie auf, die sich in den vergangenen Jahren medienübergreifend beobachten lässt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Rezeption des Sports in den Medien
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Primäres Ziel des Bandes ist es, die bisherigen Erkenntnisse zur medialen Sportrezeption überblicksartig und systematisch darzustellen. Aufbauend auf einführenden Beiträgen zu Angebot und Nutzung von Mediensport erklären die weiteren Beiträge, warum sich so viele Menschen überhaupt dem Mediensport zuwenden, was sie bei der Rezeption erleben und welche Wirkungen die Auseinandersetzung mit dem Mediensport während und nach der Rezeption hat. Behandelt werden Motive der Sportrezeption, der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Nutzung von Mediensport, parasoziale Interaktionen zwischen Rezipienten und Mediensport-Stars, das Erleben von Fußball im Fernsehen sowie diverse Wirkungen, die mit der Rezeption von Mediensport einhergehen. Der Band möchte neue Perspektiven für die Forschung über die mediale Sportrezeption eröffnen und richtet sich an Studierende, Lehrende und Forschende. Er dürfte aber auch für Medienschaffende bzw. Sportpublizisten von Interesse sein, um das Produkt der eigenen Arbeit im Hinblick auf die potenzielle Nutzung durch und Wirkung auf die Rezipienten zu reflektieren. Holger Schramm, Dr. phil., Dipl.-Medienwiss., Jg. 1973, ist Professor für Medien- und Wirtschaftskommunikation am Institut Mensch-Computer-Medien der Universität Würzburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Sport, Medien und Computerspiele als Buch von J...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,99 € / in stock)

Sport, Medien und Computerspiele:Einfluss und Wechselwirkungen von Videospielen im medialen Sportkonsum am Beispiel FIFA von EA Sports Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Julius Hahne

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Sport in den Medien als Buch von
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Sport in den Medien:1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Trendy Sport Medi BuReBa Ständer
167,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Trendy Sport Medi BuReBa Ständer

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Sport, Medien und Computerspiele als eBook Down...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,99 € / in stock)

Sport, Medien und Computerspiele:Einfluss und Wechselwirkungen von Videospielen im medialen Sportkonsum am Beispiel FIFA von EA Sports Julius Hahne

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Stellenwert des Sports in verschiedenen Medien
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit wird den Fragen nachgehen, welche Sportarten in deutschen und internationalen Medien dargestellt werden und auf welche Weise bzw. in welchem Umfang dies geschieht. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Berichterstattung in Zeitungen und im Fernsehen gelegt. Die heute weniger Ausschlag gebende Darstellung des Sports in Zeitschriften, im Radio oder im stark wachsenden Medium Internet findet dabei keine Berücksichtigung, wobei die Entwicklung des Letzteren in den kommenden Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine gewisse Umstrukturierung der Sport berichterstattung herbeiführen wird. Im Folgenden wird außerdem der Frage nachgegangen, inwiefern Unterschiede zwischen der Sportberichterstattung in Deutschland und anderen Ländern bestehen. Außerdem wird kurz die Wechselwirkung zwischen dem Leitmedium Fernsehen und anderen Medien beleuchtet und zu Beginn die bisher größte internationale Studie zur Sportberichterstattung in Zeitungen, das International Sports Press Survey, kritisch betrachtet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Sport in den Medien als eBook Download von
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Sport in den Medien:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Sport, Medien, Kommerz. Die Kommerzialisierung ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Sport, Medien, Kommerz. Die Kommerzialisierung des Sports durch die Medien: Michael Wadle

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Medien, Kultur und Sport - Was Kinder und Jugen...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band stellt die Ergebnisse der Studie »Medien, Kultur und Sport bei jungen Menschen« (MediKuS) des Deutschen Jugendinstituts (DJI) und des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) dar, einer bundesweiten Befragung von knapp 5.000 9- bis 24-Jährigen zu ihren medialen, musisch-künstlerischen und sportlichen Aktivitäten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot