Angebote zu "Jahrtausenden" (92 Treffer)

Sport aus drei Jahrtausenden als Buch von
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(58,00 € / in stock)

Sport aus drei Jahrtausenden:Die Sammlung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Sport aus drei Jahrtausenden
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sport aus drei Jahrtausenden

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 12.04.2018
Zum Angebot
Perry Rhodan Neo 102: Spur durch die Jahrtausen...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Perry Rhodan Neo 102: Spur durch die Jahrtausende:Die Zukunft beginnt von vorn Kai Hirdt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.04.2018
Zum Angebot
Reise durch die Weltgeschichte, 2. Jahrtausend ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Reise durch die Weltgeschichte, 2. Jahrtausend v. Chr.:Troja - Mythos und Wirklichkeit. China. Die Aborigines. Nubien Stephanie Mende

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.04.2018
Zum Angebot
Reise durch die Weltgeschichte, 3. Jahrtausend ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Reise durch die Weltgeschichte, 3. Jahrtausend v. Chr.:Das Alte Ägypten - Die Zeit des großen Pyramidenbaus. Stonehenge. Mesopotamien. Die Induskultur Wolfgang Suttner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.04.2018
Zum Angebot
Zur Relevanz des Gesundheitssports in Bundesfac...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Die moderne Gesellschaft des neuen Jahrtausends ist geprägt von einer zunehmenden Automatisierung und Technisierung. Während früher noch körperlich hart gearbeitet wurde, steht heute eher die geistige Arbeit im Vordergrund. Nach Kempf (1999) entfielen im Jahre 1800 noch rund 80% der Arbeitsplätze auf die Landwirtschaft und naturnahe Berufe, heute sind es lediglich 8-10%. Über ein Drittel der 38 Millionen Erwerbstätigen leisteten 1999 Büroarbeit. Die Folgen sind degenerative Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Haltungsschwächen, schmerzhafte Muskelverspannungen und Adipositas. Um diese negativen Folgen der heutigen Zeit entgegenzuwirken, betreiben viele Menschen Sport in ihrer Freizeit. Dabei spielt oft die Gesundheit eine zentrale Rolle. Sportverbände wie der Deutsche Schwimmverband und der Deutsche Leichtathletikverband müssen sich diesem Trend zum Gesundheitssport anpassen. Es geht in dieser Arbeit darum, diese beiden Sportverbände unter dem Gesichtspunkt Gesundheitssport zu untersuchen und zu vergleichen. Es stellt sich die Frage in wie fern sie dem Gesundheitssport Aufmerksamkeit schenken. Wie sind die bundesweiten Verbandsstrukturen des Gesundheitssportes aufgebaut? Nach welchen Kriterien und Qualitäten richten sich die Verbände bei der Organisation von gesundheitlichen Sportaktivitäten? Was für Gesundheitssportprogramme werden spezifisch gefördert und angeboten? Gibt es diesbezüglich große Unterschiede zwischen dem DLV und dem DSV? Zunächst soll der Leser über die Charakteristika des Gesundheitssportes im Freizeitsportbereich informiert werden, sodass Aspekte wie Entwicklung und Gesundheitsmotive des Freizeitsportlers nachvollziehbar sind. Es folgt der allgemeine Gesundheitssport, der einen zentralen Punkt dieser Arbeit darstellt. Es soll aufgezeigt werden, was unter dem Begriff Gesundheitssport verstanden werden kann. Der Autor wird in den darauf folgenden Abschnitten die Kernziele des Gesundheitssports und die Ursachen eines steigenden Interesses am gesundheitsorientierten Sport präsentieren. Der Leser soll bis dahin einen theoretischen Überblick des Gesundheitssports mit all seinen Facetten bekommen haben. Entwicklungen, organisatorische Strukturen und Ausbildungsaspekte werden dem Leser näher erläutert. Darauf folgend werden die Qualitätskriterien und die Gesundheitssportprogramme der Verbände präsentiert. Am Schluss soll der Leser eine übersichtliche Zusammenfassung bekommen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Kundenzufriedenheit im Zuschauersport. Eine emp...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,15, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Samstag, 07. Februar 2015, Tivoli-Stadion, Aachen: im Spitzenspiel der Regionalliga West gewinnt Alemannia Aachen vor 30.313 Zuschauern 1:0 gegen Rot-Weiss Essen und stellt damit einen neuen landesweiten Zuschauerrekord für ein Fußballspiel der vierten Spielklasse auf. Obwohl das Chaos um den Verein wohl als eines der größten in diesem Jahrtausend in die deutsche Fußballgeschichte eingeht, scheint das Interesse an dem Klub aus dem Dreiländereck auch in der Vierten Liga weiterhin ungebrochen. Über 10.700 Zuschauer besuchten durchschnittlich die Heimspiele der Alemannia in der abgelaufenen Saison 2014/15, in der im Ligadurchschnitt lediglich knapp 2.000 Zuschauer die Partien verfolgten. Neben diesen Einnahmen aus dem Spielbetrieb stehen professionellen Fußballklubs, gemäß den jährlichen Saisonreports der DFL und des DFB, zwei weitere relevante Erlöspotentiale zur Verfügung: Einnahmen aus Fernseh- und Hörfunkvermarktung sowie Einnahmen aus Sponsoring und Werbung. Berücksichtigt man jedoch, dass Vereine unterhalb der ersten drei Profiligen keine Erlöse aus einer medialen Verwertung erwirtschaften können , lässt sich erahnen, welche Relevanz die Zuschauereinnahmen für die saisonale Budgetplanung des Managements einnehmen. Der Konsum eines solchen Fußballspiels ist für die Zuschauer, als Kernprodukt am Spieltag, inzwischen in eine Ansammlung verschiedenartiger Dienstleistungen eingebettet. Von der Anfahrt zum Stadion, über das Catering bis hin zur Unterhaltung in den Halbzeitpausen wird alles versucht dem Stadionbesucher das eigentliche Event am Spieltag so angenehm und interessant wie möglich zu gestalten. Vor allem die Vermarktung eines exklusiven VIP-Bereichs stellt in diesem Zusammenhang ein wesentliches Einnahmepotential für einen professionellen Fußballklub dar, denn der Aufenthalt in einem Solchen lässt sich lukrativ vermarkten. Die VIP-Gäste wollen in einer exklusiven Atmosphäre die Verbindung von Sport, Komfort und besonderem Service genießen und haben sich zu einer bedeutenden Kerngruppe unter den Zuschauern entwickelt, sodass deren Wohlbefinden und Zufriedenheit als substanzielle Determinante für die Einnahmesituation verstanden werden sollte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Neue Enzyklopädie des Karate Do als Buch von Ma...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(40,00 € / in stock)

Neue Enzyklopädie des Karate Do:Mit der Kata ins neue Jahrtausend Martino Fromm, Giuseppe Beghetto

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Organisationaler Wandel in Sportorganisationen ...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(79,90 € / in stock)

Organisationaler Wandel in Sportorganisationen:Sportvereinsentwicklung im Burgenland zu Beginn des 3. Jahrtausends Patrick J. Bauer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Entwicklung eines Ballsporttests für die Grunds...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Universität Koblenz-Landau (Sport Grundschullehramt), Sprache: Deutsch, Abstract: Katzen spielen mit einem runden Wollknäuel, Hunde jagen hinter einer Gummikugel her, und der Mensch sitzt vor dem Fernseher. Doch sollte der Ball als Spielgerät nicht auch Bestandteil der Welt des Kindes sein? Immerhin wird er als idealstes Spielgerät bezeichnet (Mendner, 1956). Legt man einem Kleinkind ab dem Alter von ungefähr einem Jahr einen Ball vor die Nase, wird es die Tücke des Objektes schnell erfahren und seinem Untersuchungsreflex folgen. Man spricht hier auch von spielendem Experimentieren, was zur stetigen Weiterentwicklung der Fertigkeiten führt. Das Kind spielt. Wird hinterfragt, wie es überhaupt dazu kam, dass der Mensch mit dem Ballspielen begonnen hat, lässt sich feststellen, dass der Anfang schon Jahrtausende zurückliegt. Ursprünglich begann die ,Geschichte des Balles mit dem Werfen eines Gegenstandes nach Beutetieren. Dieser gezielte Wurf wurde quasi im Zuge des Selbsterhaltungstriebes der Vorzeit entwickelt. Durch das Auffangen [...] Bei den großen Ballspielen wird strukturell zwischen Zielschussspielen (Fußball, Handball, Basketball, Hockey) und Rückschlagspielen (Volleyball, Badminton, Tennis, Tischtennis) unterschieden (Vgl. Trunk, 2013, S. 4). Die Grundlagenvermittlung der großen Sportspiele ist jedoch in jedem Fall die Gleiche, so die einheitliche Meinung der Didaktiker. Das Vorgehen ist durch spielgemäße Konzepte gekennzeichnet, die von der Methodik zu Beginn des Lernprozesses nicht zu komplex sind. Hier gibt es für alle großen Sportspiele inzwischen einen umfangreichen Pool an Konzepten, die entwickelt worden sind, um eine spezifische Ausbildung schrittweise [...]

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot