Angebote zu "Ethnie" (7 Treffer)

Sport - Ethnie - Nation als Buch von
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,99 € / in stock)

Sport - Ethnie - Nation:Zur Geschichte und Soziologie des Sports in Nationalitätenkonflikten und bei Minoritäten

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Interkulturelle Bewegungserziehung. Sport als M...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,7, Universität Hildesheim (Stiftung) (Institut für Sportwissenschaften und Sportpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, inwieweit der Sport im interkulturellen Austausch zwischen verschiedenen Ethnien vermitteln kann, soll in dieser Arbeit näher betrachtet werden. Gibt es Gründe, die eine Legitimation für die nachgesagte verbindende Wirkung von Sport zulässt? Welche Chancen und Grenzen sind durch gezielte Sportprogramme, die auf einen interkulturellen Austausch abzielen, zu erwarten? Sport verbindet und Sport spricht alle Sprachen. Berühmte Werbeslogans, die gerade in Hinblick auf interkulturelle Verständigung kontrovers diskutiert werden. Sie werden sowohl in nationalen als auch in internationalen Sportprogrammen aufgegriffen und messen dem Sport eine besondere Bedeutung in Bezug auf multikulturelle Zusammentreffen zu, ganz im Sinne des olympischen Gedankens. Das Children Sport Village in Nattandiya, bildet mit seinem Sportkonzept zur Konfliktprävention in Sri Lanka den Untersuchungsgegenstand der vorliegenden, qualitativen Studie. Connecting Sportspeople ist der einschlägige Slogan mit dem das Children Sport Village für den Abbau von kulturellen und ethnischen Disparitäten durch Sport wirbt. Die Motivation zur Anfertigung der Arbeit Interkulturelle Bewegungserziehung - Sport als Mediator in der Konfliktprävention, lässt sich wie folgt begründen. Als Folge der Globalisierung entstehen vermehrt multikulturelle Gesellschaften, in denen es aufgrund von Differenzen in Sprache, Kultur und Religion oftmals zu Verständigungsschwierigkeiten kommt. Daraus resultierende Vorurteile können in gravierenden Fällen zu Ausgrenzungen von Minderheiten bis hin zu politischen Konflikten führen. Global betrachtet existieren viele Konflikte, die innerhalb multikultureller und multiethnischer Gesellschaften ausgetragen werden. Auch Deutschland als Einwanderungsland bietet ein Beispiel dafür, wie durch fehlgeschlagene Integration, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung entstehen kann. Studien wie PISA belegen stets die Benachteiligungen der Minderheiten in unserer Gesellschaft. Der Umgang mit Differenzen und Fremdheit gewinnt somit mehr und mehr an Bedeutung und die Sensibilität für das Andere, im Sinne von anderen kulturellen Vorstellungen, fehlt in vielen Fällen. Als Angehörige einer Mehrheitskultur und angehende Lehrerin empfinde ich es als sinnvoll, der Pluralität unserer Gesellschaft offen gegenüberzustehen und diese begreifen zu wollen. Selbst als Fremde in einem mir völlig fremden Land zu forschen, ist somit eine motivierende Herausforderung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Dabei sein ist (nicht) alles. Inklusion im Foku...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätestens seit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung im Jahr 2009 ist das Thema Inklusion zu einer zentralen bildungs- und gesellschaftspolitischen Aufgabe geworden. Auch die Sportwissenschaft stellt sich der Thematik und muss Konsequenzen für Forschung, Lehre und Beratung von sport- und bewegungsbezogenen Handlungsfeldern ziehen. Der vorliegende Band bildet - vor dem Hintergrund des dvs-Expert/innen-Workshops 2015 - Ausschnitte der teildisziplinären und zum Teil widersprüchlichen Diskurse ab. Dr. Ina Hunger ist Professorin am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen und leitet dort den Arbeitsbereich Sportpädagogik und -didaktik. Sie forscht aktuell im Rahmen der Themengebiete Gender/Diversität und frühe Kindheit sowie Sportunterricht als soziale Praxis. Dr. Sabine Radtke ist Professorin im Department Sport & Gesundheit der Universität Paderborn und leitet den Arbeitsbereich Inklusion im Sport. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Themenfelder Umgang mit Heterogenität im Sport unter besonderer Berücksichtigung der Dimensionen Behinderung, Ethnie, Gender, sexuelle Orientierung, Paralympischer Sport und International vergleichende Strukturanalyse. Dr. Heike Tiemann ist Professorin an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig und leitet das Fachgebiet Schulsport. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind in der Sportpädagogik, -didaktik und -soziologie verortet und beziehen sich auf die Themenfelder Inklusion im schulischen und außerschulischen Sport, Professionalisierung von in inklusiven Settings tätigen Sportlehrkräften, Sport und Geschlecht und Soziologie des Behindertensports.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Eine Analyse der Zusammensetzung von Vorstands-...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,0, Universität Leipzig (Sportpsychologie & Sportpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Fußballvereine agieren mehr und mehr als professionelle Wirtschaftsunternehmen. Dies zeigt sich auch durch die Implementierung des dualen Organisationssystems (bestehend aus Aufsichtsrat und Vorstand), das mittlerweile auf Grundlage der Ausgliederung der Profifußballabteilung in mehreren Bundesligavereinen umgesetzt ist, obwohl dazu keine Pflicht besteht. In vielen Wirtschaftsunternehmen sind die Grundsätze des DiM sowie der DCGK bereits seit mehreren Jahren als Führungsleitbilder fest verankert und positiv konnotiert . Vor allem DiM bzw. Vielfaltsmanagement ist bereits Teil des Personalwesens und wird meist im Sinne von soziale Vielfalt konstruktiv nutzen verwendet. DiM hebt die individuelle Verschiedenheit der Belegschaft hervor, versucht diese positiv wertzuschätzen und für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen. DiM will eine produktive Gesamtatmosphäre im Unternehmen, soziale Diskriminierungen von Minderheiten vermeiden und die Chancengleichheit verbessern. Dabei steht die Gesamtheit der Mitarbeiter in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten im Fokus (Aretz & Hansen, 2002). In dieser Arbeit soll daher zunächst festgestellt werden, wie Aufsichtsrat und Vorstand im professionellen Fußball strukturiert sind. Beginnend gilt es die Hypothese zu prüfen, ob diese eher homogen und nicht im Sinne des Vielfaltsmanagement (bezogen auf bspw. Ethnie, Geschlecht, Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung, Religion, Lebensstil) und den Vorgaben aus dem Kodex zusammengesetzt sind. Dies geschieht über die quantitative Auswertung der Gremienzusammensetzung. Daraus ergeben sich dementsprechend leitende Fragen, die über die qualitative Einzelfallanalyse in Form von Experteninterviews erschlossen und beantwortet werden sollen und anhand eines Modells veranschaulicht werden: -Bedarf es Veränderungen bezgl. der Zusammensetzung der Gremien? -Welche konkreten Maßnahmen könnten dabei getroffen werden? -Welche Besonderheiten gibt es im professionellen deutschen Fußball, die die aktuelle Zusammensetzung der Gremien begründen könnten? -Welche Gründe gibt es, die gegebenenfalls dafür/dagegen sprechen, dass keine Frauen, jungen Menschen, andere Nationalitäten als Deutsch, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle in Aufsichtsrat und Vorstand vertreten sind? Dazu werden vier Experteninterviews mit Vorstands-/Aufsichtsratsmitgliedern der Bundesligavereine geführt. Das verwendete Analyseinstrument stellt die qualitative Forschung mit der Grounded Theory .

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Niger als Taschenbuch von
23,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Niger:Bauwerk in Niger, Ethnie in Niger, Geographie (Niger), Geschichte (Niger), Kultur (Niger), Nigrer, Politik (Niger), Römisch-katholisches Bistum (Niger), Sport (Niger), Verkehr (Niger), Wirtschaft (Niger), Tuareg, CFA-Franc-Zone

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Soziale Ungleichheiten in Sportorganisationen. ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Kultur - und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Sportsektor ist eine Erscheinung, welche in der Gesellschaft durch die weltweite Omnipräsenz, die Medienpräsenz sowie die Vermarktung eine enorme gesellschaftliche aber auch wirtschaftliche Bedeutung gewonnen hat. Auch die Europäische Union erkennt die wichtige Rolle des Sports für die europäische Gesellschaft an. Die gesellschaftliche Bedeutung der Sportorganisationen und dabei insbesondere der Vereine, zeigt sich greifbar in gesundheitlicher, sozialer sowie pädagogischer Art und Weise ebenso wie bei der Verkörperung des Leistungsprinzips, welches im Sport beispielhaft sichtbar wird. Der Teilbereich sozialer Ungleichheit wird im Sportsektor in der Literatur jedoch sehr kontrovers diskutiert und dargestellt. Ein Meinungslager vertritt die Auffassung, dass im Sport soziale Ungleichheiten weniger hervortreten als in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und soziale Schichtgrenzen sogar aufgehoben werden könnten. Im Wettkampfsport ist Gleichberechtigung und gleiche Verteilung der Siegchancen sogar konstitutiv und Spitzenqualität und Leistung ist auf der Grundlage weltweit gleicher Regeln relativ objektiv zu ermitteln. Im Bereich der sozialen Integration wird der Sportbereich oft sogar als Königsweg bezeichnet, da Sport eine Welt der Gleichwertigkeit aller Menschen unabhängig von sozialer Herkunft, Geschlecht oder Ethnie usw. darstellt. Ein anderes Meinungslager konstatiert hingegen, dass auch im Sportbereich der Zugang und generell die Möglichkeiten stark vom sozialen Status abhängen. Aufgrund dieser heterogenen und kontroversen Zugänge soll im Rahmen dieser Arbeit untersucht werden, inwieweit der Bereich des Sports tatsächlich universal integrierend und für alle gleich ist, oder ob es sich dabei eher um einen Mythos handelt. Ganz speziell sollen dabei die Einflussfaktoren und Mechanismen in den Blick genommen, die sich in und durch Sportorganisationen auf die Reproduktion von Ungleichheit auswirken oder andererseits vielleicht doch eine ungleichheitsmindernde Wirkung haben. Dies soll unter folgender Forschungsfrage untersucht werden: Reproduziert der organisierte Sport und dessen Sportorganisationen die soziale Ungleichheit oder wirken diese ungleichheitsverringernd?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Elfenbeinküste
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 175. Kapitel: Abidjan, Bauwerk in der Elfenbeinküste, Bildung in der Elfenbeinküste, Ethnie in der Elfenbeinküste, Geographie (Elfenbeinküste), Geschichte (Elfenbeinküste), Ivorer, Ivorischer Botschafter, Kultur (Elfenbeinküste), Medien (Elfenbeinküste), Militär (Elfenbeinküste), Politik (Elfenbeinküste), Recht (Elfenbeinküste), Religion (Elfenbeinküste), Sport (Elfenbeinküste), Verkehr (Elfenbeinküste), Wirtschaft (Elfenbeinküste), Laurent Gbagbo, Regierungskrise in der Elfenbeinküste 2010/2011, CFA-Franc-Zone, Geschichte der Elfenbeinküste, Naturschutzgebiet Nimba-Berge, Religion der Akan, Regentschaft bei den Akan, Aschantireich, Adae, Abidjan-Niger-Bahn, Akori-Perlen, Afrikanische Nationenmeisterschaft 2009/Qualifikation, Königreich Gyaman, Hausa, Félix Houphouët-Boigny, Sefwi, Abobo, Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste, Départements der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, Commando Invisible, Département de Bondoukou, Hotel du Golf, Opération des Nations Unies en Côte d Ivoire, Maryland in Liberia, Afrikanische Entwicklungsbank, Ibrahim Coulibaly, Dakar-Lagos-Highway, Simone Gbagbo, Dominique Ouattara, Bistum Yopougon, Université de Cocody, Notre-Dame-de-la-Paix de Yamoussoukro, Resolution 1727 des UN-Sicherheitsrates, Anansi, Resolution 1975 des UN-Sicherheitsrates, Adinkra, Vertrag von Ouagadougou, Johan Djourou, Ivorische Rugby-Union-Nationalmannschaft, CFA-Franc BCEAO, Resolution 1739 des UN-Sicherheitsrates, Akan-Sprachen, Unabhängige Wahlkommission der Elfenbeinküste, Resolution 1721 des UN-Sicherheitsrates, Verfassungsrat der Elfenbeinküste, Flagge der Elfenbeinküste, Youssouf Bakayoko, Bissa, Concept d Ivoirité, Kru, Mont Richard-Molard, Oberguineaschwelle, Samory Touré, Département d Agboville, Charles Blé Goudé, Guillaume Soro, Forces Nouvelles de Côte d Ivoire, Malinke, Aura Poku, Sanwi, Kente, Forces de défense et de sécurité, Sankofa Djinns, ASEC Mimosas, Ewe, Charles Konan Banny, Francis Wodié, Opération Licorne, Oware, Coupé Decalé, Gendarmerie, Französisch-Westafrika, Flughafen Abidjan, Westafrikanische Wirtschafts- und Währungsunion, Wappen der Elfenbeinküste, Stade Félix Houphouët-Boigny, Louis-Gustave Binger, Treichville, Westafrikanische Zentralbank, Paulin Kouabénan N´Gnamé, Republikanische Garde, Regionen der Elfenbeinküste, Désiré Asségnini Tagro, Africa Sports National, Kossoustausee, Bernard Agré, Bété, Liste der Flughäfen in der Elfenbeinküste, G7plus-Staaten, Air Ivoire, Barthélémy Djabla, Forces républicaines de Côte d Ivoire, Resolution 1708 des UN-Sicherheitsrates, Robert Guéï, Jean-Pierre Kutwa, Alexis Touably Youlo, Jacqueline Oble, Telefonvorwahl, Bourse Régionale des Valeurs Mobilières, Bingerville, Brong, Rallye Elfenbeinküste, Lotti Latrous, Afran, Paul Yao-Ndré, Henri Konan Bédié, Mandinka, Akan-Vorname, Mamadou Koulibaly, Vénance Konan, Soninke, Resolution 1962 des UN-Sicherheitsrates, Youssoufou Bamba, Resolution 1761 des UN-Sicherheitsrates, Bernard Yago, Gilbert Marie N´gbo Aké, Joseph Téky Niangoran, Resolution 1980 des UN-Sicherheitsrates, Grebo, Kong-Reich, Fufu, Amara Essy, Marcel Treich-Laplène, Jeunesse Club d Abidjan, Sprachen der Elfenbeinküste, Philippe Mangou, L Abidjanaise, Jacques Anouma, Ziglibithy, Baule, Liste ivorischer Schriftsteller, Martin Kouakou Fofié, Tour Ivoirien de la Paix, Nimbaberge, Kinkey, Talking drum, Port-Bouët, Dozo, Jean-Marie Kélétigui, Banco, Philippe-Henry Dacoury-Tabley, Plateau, .ci, Jeunes Patriotes, Dobet Gnahoré, Pascal Affi N ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot