Angebote zu "Ethik" (62 Treffer)

Von Mängelwesen und Übermenschen. Medienanthrop...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienethik, Note: 1,1, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Mediale Anthropologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Markus Rehm ist Weitspringer und Kurzstreckenläufer. Seit einem Unfall in seiner Jugend, als ihm ein Bootmotor im August 2003 den Unterschenkel zerriss, trägt er am rechten Bein eine Unterschenkelprothese. Dennoch war es ihm nicht vergönnt, im Jahr 2014 an den Deutschen Leitathletik-Meisterschaften der nichtbehinderten Sportler teilzunehmen, die er prompt gewann. Spätestens mit diesem Erfolg begann jedoch die Kontroverse um seine Leistung. Zu einer Titelverteidigung im Jahr darauf durfte er zwar teilnehmen, eine Einbeziehung in die offizielle Wertung wurde ihm aber aus Gründen der Unvergleichbarkeit der sportlichen Leistung gegenüber unversehrten Sportlern verweigert. Nicht zuletzt seit dieser Kontroverse befindet sich die internationale Sportwelt in einem Dilemma. Andere Sportarten leben sozusagen von dem technischen Fortschritt, der ein Teil des Wettkampfs ist. Im Radsport, beim Schwimmen oder im Skisport - um nur einige zu nennen - gehört ein perfekt präpariertes Material zum sportlichen Erfolg dazu. Im Rennsport ist die Ingenieursleistung und die technische Verbesserung untrennbar mit dem sportlichen Erfolg des Autorennfahrers verknüpft. Es stellt sich daher die Frage, wo technische Unterstützung im Sport als solche anfängt und wie die Vergleichbarkeit im sportlichen Wettkampf gewährleistet bleibt. Dieser Frage versucht die Hausarbeit aus medienanthropologischer Sicht nachzugehen. Die Analyse des Menschen als mangelhaftes Wesen ist vermutlich so alt wie die Philosophie selbst. Es versucht werden, einige zentrale Theorien insofern anzureißen, wie es der Argumentationsstruktur der Arbeit dienlich erscheint. Diese Arbeit versucht auch keine Antwort auf die sportethische Diskussion um Fairness und Inklusion zu geben - nicht zuletzt, weil ein eindeutiger Vor- oder Nachteil der Prothesen wissenschaftlich nicht erwiesen werden kann. Stattdessen soll der Mensch - am Beispiel von Markus Rehm und Oscar Pistorius der Sportler - in den (historisch gewachsenen) Kontext des technisch durchdrungenen Menschen im Rahmen einer prothetischen Medienanthropologie gestellt werden. Die Fragestellung kreist also darum, wie sehr der Mensch technisch verfasst ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Lexikon der Ethik im Sport als Buch von
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Lexikon der Ethik im Sport:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Ethik im Sport als Buch von
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Ethik im Sport:Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport. 1., Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Ethik im Sport (Taschenbuch)
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2011Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Ethik im SportRedaktion: Franke, ElkVerlag: Hofmann GmbH & Co. KG // HofmannSprache: DeutschRubrik: Sport // Allgemeines, Lexika, HandbuecherSeiten: 280Reihe: Beit

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.12.2017
Zum Angebot
Sport und Ethik als eBook Download von Lars Wegner
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,99 € / in stock)

Sport und Ethik: Lars Wegner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Lexikon der Ethik im Sport (Buch)
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/1998Medium: BuchEinband: KunststoffTitel: Lexikon der Ethik im SportRedaktion: Huebenthal, ChristophVerlag: Hofmann GmbH & Co. KGSprache: DeutschSchlagworte: Ethik // Ethos // Philosophie // Sport // Psychologie // Soziologie /

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.12.2017
Zum Angebot
Ethik im Sport
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ethik im SportTaschenbuchvon Elk FrankeEAN: 9783778047804Einband: Kartoniert / BroschiertErscheinungsjahr: 2011Sprache: DeutschSeiten: 280Maße: 211 x 149 x 19 mmRedaktion: Elk FrankeSport, Lexika, Ratgeber, Allgemeines, HandbücherAnbieter: preigu

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 30.11.2017
Zum Angebot
Lexikon der Ethik im Sport
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon der Ethik im SportBuchvon Christoph HübenthalEAN: 9783778089910Einband: KunststoffErscheinungsjahr: 1998Sprache: DeutschSeiten: 712Maße: 245 x 179 x 45 mmRedaktion: Christoph HübenthalEthik; Ethos, Sport, Lexika, Politik, Soziologie

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 29.11.2017
Zum Angebot
Lexikon der Ethik im Sport
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Lexikon will keine fertigen Antworten geben, sondern die Grundlagen für Behandlung und Diskussion konkreter Probleme liefern. Die Themen, die es behandelt, reichen von Abenteuer, Aggression, Askese und Autonomie bis hin zu Wettkampf, Wahrhaftigkeit und Würde, von Erziehung, Chancengleichheit, Fairness, Gesundheit, Gerechtigkeit bis hin zu Körperverletzung, Journalismus, Olympismus, Sportgerichtsbarkeit, Spielertransfer und Vereine, von Ehrenamtlichkeit, Kommerzialisierung bis hin zu Trainer/in und Trainerethos. Die 69 beteiligten Autorinnen und Autoren kommen aus verschiedenen Bereichen: aus der Sportwissenschaft, Sportphilosophie, Sportpädagogik, Sportpsychologie, Sportsoziologie, Sportgeschichte und Sportökonomie und aus den Sportorganisationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 29.11.2017
Zum Angebot
Was ist Doping? - Fakten und Probleme der aktue...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Doping« ist zum gesamtgesellschaftlichen Problem geworden. Es betrifft keineswegs mehr nur den Sport, sondern zahlreiche andere Felder: Politik, Wirtschaft, Jura, Medizin, Naturwissenschaften. Die Beiträge des Bandes bieten nicht nur eine Bestandsaufnahme der nackten Fakten - sie zielen besonders darauf ab, Aporien und Dilemmata der aktuellen Diskussion zu beleuchten: Wie werden die Grenzen bestimmt, die erlaubte von unerlaubten Praktiken im Sport trennen? Ist die Doping-Definition sinnvoll? Gibt es einen Unterschied zwischen Doping und »Enhancement«? Das Buch richtet sich nicht nur an Fachwissenschaftler_innen, die für transdisziplinäre Ansätze offen sind, sondern auch an die breitere interessierte Öffentlichkeit. Christoph Asmuth (Prof. Dr. phil.) lehrt Philosophie an der Technischen Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Transzendentalphilosophie, klassische deutsche Philosophie, Philosophiegeschichte, Philosophie des Körpers, Philosophie des Bildes sowie europäische Philosophie.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot